Wie geht Paartherapie?

Krisen und Konflikte in Beziehungen sind normal. Sie treten bei jedem Paar und in jeder zwischenmenschlichen Beziehung immer wieder auf. Die Kunst besteht darin, sie als Wachstumschance zu begreifen und gemeinsam konstruktiv damit umzugehen, die Balance wiederzufinden und das eigene Potential zu nutzen.

Auf diesem Weg möchte ich Sie begleiten und unterstützen. Dazu biete ich einen geschützten Raum, in dem ich Sie lösungsorientiert berate und ehrliche Kommunikation ermögliche. Grundlage meiner Arbeit ist das offene und wertfreie Gespräch. Dabei bediene ich mich bewährter Bausteine und Modelle aus unterschiedlichen Bereichen der Beratung und Psychologie, die Ihnen helfen, die Mechanismen der Krise zu verstehen und in einen erfüllenden Veränderungsprozess zu überführen.

Frauen besitzen oft größere Kompetenz in emotionalen Fragen, Männer fühlen sich hier meist eher hilflos. Sie haben aber noch immer den Anspruch, das Leben souverän zu meistern und befürchten deshalb, in einer Gesprächstherapie unterlegen zu sein. Es ist meine Aufgabe keine Unterlegenheitssituation aufkommen zu lassen, sondern die Stärken beider Partner herauszuarbeiten und für die Beziehung nutzbar zu machen. Wenn Frauen auch oft in der Kommunikation über Gefühle erfahrener sind, so sind Männer doch meist schneller und konsequenter darin, Veränderungen vorzunehmen und Ziele umzusetzen. Beide Qualitäten sind gleichermaßen wichtig für eine erfolgreiche Paartherapie.

Sollte einer der Partner nicht bereit sein eine Therapie zu beginnen, so kann der andere Partner trotzdem alleine die Beziehungsprobleme aufarbeiten. Dies wird in jedem Fall auch Veränderungsprozesse innerhalb der Beziehung auslösen. Alles, was ein Partner dann für sich tut, hat immer eine Wirkung auf das Gesamtsystem Partnerschaft. Und Zufriedenheit mit sich und innerhalb der Partnerschaft hat natürlich auch Auswirkungen auf das Leben.

 

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt